Schüleraustausch mit Frankreich 2014

Seit ca. 10 Jahren führt die Abteilung 1 des OSZ einen Schüleraustausch für Industriemechaniker mit einer Schule in Frankreich durch. Der dortige Partner ist eine Berufsschule in Gisors, eine Stadt nördlich von Paris.

Ziel dieses Austausches ist es, den Schülern Land, Leute, Kultur, Sprache und Arbeitsumfeld im Ausland zu vermitteln. Die Lehrlinge von Vattenfall, als Praxispartner an diesem Austausch beteiligt, sind für 3 Wochen in Gisors. In der ersten Woche findet ein Tandemkurs statt, bei dem jeweils ein deutscher und ein französischer Lehrling gemeinsam sich gegenseitig die Grundbegriffe ihrer Sprache beibringen. Anschließend wird 2 Wochen im CNC - Kabinett der Schule an modernen CNC-Fräs- bzw. Drehmaschinen gearbeitet. Dieses Praktikum bekommen die Lehrlinge durch ein Zertifikat bescheinigt, womit sie sich später bei Bewerbungen von anderen Bewerbern positiv abgrenzen können.

Natürlich kommt auch der kulturelle Aspekt nicht zu kurz. So sind Ausflüge nach Paris, an die Kanalküste sowie in den Garten des berühmten Malers Monet geplant. Auf diese Weise erfahren die Jugendlichen viel über Frankreich, dessen Geschichte, Kultur und die Lebensweise der Menschen.

Beim Rücktausch, der im September 2014 stattfand, kamen die Franzosen dann nach Forst bzw. Schwarze Pumpe, um ihrerseits Deutschland kennenzulernen und bei Vattenfall einen Pneumatik-Kurs zu belegen.

Die Fotos zeigen Schüler beim Austausch im Mai 2014 bei der Arbeit im CNC-Kabinett, ihren Ausflügen nach Paris, Dieppe (Kanalküste) und den Garten von Monet.