Acht KFZ-Lehrlinge in Frankreich

Seit dem 30. Mai 2016 sind acht Auszubildende aus verschiedenen KFZ-Werkstätten zum Arbeiten und Lernen in Guerande/Frankreich. Nachdem im Dezember 2015 acht französische Lehrlinge für drei Wochen in deutschen Firmen gearbeitet haben, tun das nun die deutschen Lehrlinge in französischen Autohäusern.

Der Aufenthalt begann wieder mit einem Tandemkurs zum Erlernen der Sprache. Aber auch Aktivitäten, wie ein Fußballturnier, der Besuch der Salzfelder von Guerande, eine Fahrt an den Atlantik oder eine Bootstour gehören bzw. gehörten zum Programm. Im Automobilmuseum Loehac konnten die Azubi selbst mal Formel-Pilot sein.

Bis zum 19.06.2016 lernen die Lehrlinge noch die Arbeitsweise in französischen KFZ-Werkstätten kennen.